Gasthaus Paulus | Familie Paulus | Beilngrieser Straße 10   93333 Marching bei Neustadt/Donau Telefon +49 (0) 9445 7812 | Fax +49 (0) 9445 991564 | E-Mail  info@gasthaus-paulus.de Unsere Öffnungszeiten  Durchgehend warme Küche 11 bis 20 Uhr  Montag Ruhetag                                    gasthof, hotel, therme, wandern, donau, Restaurant, Partyservice, Gasthaus, Übernachten
GESCHICHTE  - Für unseren historisch interessierten Gast -
Marching - Dorf an der alten Salzstraße Marching kann auf eine sehr reichhaltige Geschichte zurückblicken: Schon vor 80.000 Jahren lässt sich die Anwesenheit des Neandertalers durch Faustkeilfunde und anderer Werkzeuge belegen. Siedlungsfunde aus der Jungsteinzeit, den nachfolgenden Metallzeiten sowie Badehaus, Begräbnisstätte, Straße, Steinbruch und Siedlung der Römerzeit beweisen eine kontinuierliche Besiedlung unseres Ortes. Marching scheint ein echter "-ing-Ort" zu sein, also mit zu den ersten Siedlungen bajuwarischer Landnahme zu zählen und kann als "Ort des Grenzhüters" gedeutet werden. Die erste urkundliche Erwähnung ist aus dem Jahre 1031 überliefert. Die Zerstörung der Burg - (ein Überrest kann  noch oberhalb unseres  Gasthofes  besichtigt werden) erfolgte am Ende des 14. Jhrh. Danach wechselte die Hofmark Marching von den Abensberger Grafen zur Herrschaft von Rottenegg und verblieb dort bis zur Eingliederung zum Gericht Neustadt im Jahre 1792. 1803 kam das Dorf zum Landgericht Abensberg und kann ab 1815 bis zur Eingemeindung im Jahre 1972 als selbständige politische Gemeinde angesehen werden. Durch unser Dorf führte die alte Salzstraße, auf welcher Pferdefuhrwerke mit Salz beladen über Neustadt mit seiner Salzniederlage von Salzburg und Reichenhall nach Nürnberg fuhren. Die Benutzung des Pflasters duch die Stadt sowie die Donauüberfahrt waren mit Pflaster und Bruckzoll verbunden.
Unsere Öffnungszeiten Durchgehend warme Küche 11 bis 20 Uhr  Montag Ruhetag    Gasthaus Paulus | Familie Paulus | Beilngrieser Straße 10   93333 Marching bei Neustadt/Donau Telefon +49 (0) 9445 7812 | Fax +49 (0) 9445 991564 | E-Mail  info@gasthaus-paulus.de
GESCHICHTE  - Für unseren historisch interessierten Gast -
Marching - Dorf an der alten Salzstraße Marching kann auf eine sehr reichhaltige Geschichte zurückblicken: Schon vor 80.000 Jahren lässt sich die Anwesenheit des Neandertalers durch Faustkeilfunde und anderer Werkzeuge belegen. Siedlungsfunde aus der Jungsteinzeit, den nachfolgenden Metallzeiten sowie Badehaus, Begräbnisstätte, Straße, Steinbruch und Siedlung der Römerzeit beweisen eine kontinuierliche Besiedlung unseres Ortes. Marching scheint ein echter "-ing-Ort" zu sein, also mit zu den ersten Siedlungen bajuwarischer Landnahme zu zählen und kann als "Ort des Grenzhüters" gedeutet werden. Die erste urkundliche Erwähnung ist aus dem Jahre 1031 überliefert. Die Zerstörung der Burg - (ein Überrest kann  noch oberhalb unseres  Gasthofes  besichtigt werden) erfolgte am Ende des 14. Jhrh. Danach wechselte die Hofmark Marching von den Abensberger Grafen zur Herrschaft von Rottenegg und verblieb dort bis zur Eingliederung zum Gericht Neustadt im Jahre 1792. 1803 kam das Dorf zum Landgericht Abensberg und kann ab 1815 bis zur Eingemeindung im Jahre 1972 als selbständige politische Gemeinde angesehen werden. Durch unser Dorf führte die alte Salzstraße, auf welcher Pferdefuhrwerke mit Salz beladen über Neustadt mit seiner Salzniederlage von Salzburg und Reichenhall nach Nürnberg fuhren. Die Benutzung des Pflasters duch die Stadt sowie die Donauüberfahrt waren mit Pflaster und Bruckzoll verbunden.
Gasthaus Paulus
Buchungshotline +49 (0)9445 7812
Gasthaus Paulus